Osterode am Harz

Kopfbereich / Header

Parkausweis für Handwerksbetriebe

Allgemeine Informationen

Die Stadt Osterode am Harz bietet Handwerkerparkausweise an. Damit werden Handwerksbetrieben besondere Parkerleichterungen für bestimmte Service- und Werkstattfahrzeuge im Bereich der Stadt Osterode am Harz ermöglicht.
Hierbei gibt es drei Alternativen:

  1. Handwerkerparkausweis für den Außenbereich (ohne Fußgängerzone)
  2. Handwerkerparkausweis für die Fußgängerzone
  3. Handwerkerparkausweis für den Außenbereich und die Fußgängerzone (Kombikarte)

Beantragung:

Die Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen für Firmenfahrzeuge kann schriftlich, telefonisch, per Fax und per E-Mail von Handwerkern, die in die Handwerksrolle eingetragen sind, beantragt werden.

Die Ausnahmegenehmigung wird fahrzeugbezogen als Einzelgenehmigung für einen bestimmten kürzeren Zeitraum und als Dauergenehmigung für 1 Jahr ausgestellt.

Berechtigungsumfang:
Der Parkausweis berechtigt das mit einem amtlichen Kennzeichen benannte Service- und Werkstattfahrzeug während der Durchführung von Reparatur- und Montagearbeiten

  1. Handwerkerparkausweis für den Außenbereich (ohne Fußgängerzone)
    • an Stellen, an denen das eingeschränkte Halteverbot (Zeichen 286 StVO) angeordnet ist, bis zur Erledigung der Arbeiten / Tätigkeiten zu parken, sofern der fließende Straßenverkehr dadurch nicht behindert wird,
    • im Bereich eines Zonenhalteverbots (Zeichen 290 StVO), in dem durch Zusatzschild das Parken zugelassen ist, die zugelassene Parkdauer zu überschreiten,
    • an Stellen, die durch Zeichen „Parkplatz" (Zeichen 314 StVO) gekennzeichnet sind und für die durch ein Zusatzschild eine Begrenzung der Parkzeit angeordnet ist, über die zugelassene Zeit hinaus zu parken,
    • an Parkuhren und Parkscheinautomaten ohne Gebühr und zeitliche Begrenzung zu parken,
    • in verkehrsberuhigten Bereichen (Zeichen 325 StVO) außerhalb der gekennzeichneten Flächen, ohne den durchgehenden Verkehr zu behindern, zu parken,
  1. Handwerkerparkausweis für die Fußgängerzone
    • die Fußgängerzone zu befahren und zu parken,
  1. Handwerkerparkausweis für den Außenbereich und die Fußgängerzone (Kombikarte)
    • die Fußgängerzone zu befahren,
    • im eingeschränkten Halteverbot,
    • auf Parkflächen ohne Gebühr und zeitliche Begrenzung,
    • in der Fußgängerzone und in verkehrsberuhigten Bereichen außerhalb der gekennzeichneten Flächen, zu parken,

sofern der Einsatz des Fahrzeuges als Werkstattfahrzeug oder zum Transport von Werkzeug und Material oder aufgrund Eilbedürftigkeit unbedingt erforderlich ist und in zumutbarer Entfernung keine andere Parkmöglichkeit besteht.

Das Parken ist verboten, wenn dadurch der Rettungsweg mit einer Durchfahrtsbreite von 3,5 m eingeschränkt wird.

Dienstags und samstags in der Zeit von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr ist das Befahren des „Kornmarktes" nicht gestattet (Wochenmarkt).

Rechtsgrundlage
  • § 46 Abs. 1 Straßenverkehrsordnung (StVO)
  • Tarif-Nr. 264 der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)

Infobereich

Ansprechpartner

Aktuelle Meldungen

02.07.2020 (02.07.2020) Im Beisein von... (02.07.2020) Im Beisein von Bürgermeister Jens Augat und Stadtbrandmeister Christian Wille hat Riefensbeek-Kamschlackens Ortsbrandmeister Karsten Loose ein Löschfahrzeug TLF 8 Allrad von seinem Lasfelder Kameraden Jörg Fedder übernommen.
01.07.2020 (01.07.2020) Zum Start des neuen... (01.07.2020) Zum Start des neuen Kindergartenjahrs am 01. August richtet die Stadt Osterode am Harz eine Waldkindergartengruppe ein. Der Standort der „Waldfüchse“ wird am Übergang von der Stadt in den Stadtwald am Fuchshaller Weg sein.
weitere Meldungen

Was erledige ich wo?

#A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Online-Dienste mit Bezahlfunktion

Banner Online-Dienste
Plakat - Niedersachsenpreis für Bürgerengagement© Niedersächsische Staatskanzlei
Deckblatt 1. Nachtrag Haushalt 2020© Stadt Osterode am Harz
Deckblatt Haushalt 2018

Wetter in Osterode am Harz

 

Anreiseplaner