Osterode am Harz

Kopfbereich / Header

Spätaussiedler - Eingliederungshilfe

Ansprechpartner/in
Stadt Osterode am Harz
Eisensteinstraße 1
37520 Osterode am Harz
Telefon: +49 5522 318-0
Telefax: +49 5522 318-201
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.os­te­ro­de.de
Allgemeine Öffnungszeiten:
montags bis freitags: 08:00 - 12:00
montags: 14:30 - 16:00
donnerstags: 14:30 - 17:00

Bürgerbüro:
montags und dienstags: 08:00 - 16:30 Uhr
mittwochs und freitags: 08:00 - 12:30 Uhr
donnerstags: 08:00 - 17:30 Uhr
jeden 1. Samstag im Monat: 10:00 - 13:00 Uhr 

Allgemeine Informationen

Gewährung einer Eingliederungshilfe für Deutsche, die in der ehemaligen Sowjetunion wegen ihrer deutschen Volkszugehörigkeit in Gewahrsam genommen wurden. Die Eingliederungshilfe beträgt 2.045,17 €uro bei Geburt vor dem 01.04.1956 und 3.067,75 €uro bei Geburt vor dem 01.01.1946.

Bitte beachten Sie:
Bei Antragstellungen nach dem Bundesvertriebenengesetz ist die persönliche Antragstellung erforderlich.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Aufnahmebescheid des Bundesverwaltungsamtes
  • Registrierschein und Zuweisungsbescheid des Aufnahmelagers
  • Alle persönlichen Urkunden (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Ausweise usw.).
  • Weitere Unterlagen können erforderlich sein
Rechtsgrundlage

Bundesvertriebenengesetz (BVFG)


Infobereich

Veranstaltungskalender

Projekte

Tourismus und Marketing Osterode am Harz e.V. Fachwerk5eck Logo Projekt Inter-KULTUR-Labor Was ist los im fachwerk5eck

Webcams Alte Burg / Kornmarkt

Webcam Osterode

Kurse Volkshochschule

Weiter zur Webseite der VHS...