Osterode am Harz

Kopfbereich / Header

Sie sind hier: Rathaus / Bekanntmachungen

Bekanntmachung - Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 14 „ Gewerbegebiet Eisdorfer Straße“ 1. Änderung, und Teilaufhebung, Ortschaft Förste der Stadt Osterode am Harz

Bauleitplanung der Stadt Osterode am Harz

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Osterode am Harz hat in seiner Sitzung am 22. 09. 2020 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 14 „ Gewerbegebiet Eisdorfer Straße“ 1. Änderung, und Teilaufhebung, Ortschaft Förste der Stadt Osterode am Harz gem. § 2 (1) BauGB, die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 13 (2) Nr. 2 BauGB und § 3 (2) BauGB beschlossen. Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sind nach § 13 (2) Nr. 3 BauGB i. V. m. § 4 (2) BauGB zu beteiligen. Die Möglichkeit zur Einsichtnahme für die Öffentlichkeit beträgt einen Monat.
Es besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Der Planbereich des vorgenannten Bauleitplanes ist aus der mitveröffentlichten Planskizze ersichtlich.

Amtliche Bekanntmachungen vom 01.11.2020Letzte Aktualisierung: 05.11.2020

Infobereich

Bekanntmachungen

18.01.2021 (18.01.2021) Für jeden Wahlbezirk in... (18.01.2021) Für jeden Wahlbezirk in der Stadt Osterode am Harz ist ein Wahlvorstand zu berufen. Da die Wahlvorstandsmitglieder frühzeitig zu berufen sind, werden die im Wahlgebiet vertretenen Parteien und Wählergruppen hiermit aufgefordert, bis zum 15. April 2021 Wahlberechtigte als Mitglieder der Wahlvorstände vorzuschlagen.
18.01.2021 (18.01.2021) Gemäߧ 14 des Nds.... (18.01.2021) Gemäߧ 14 des Nds. Kommunalabgabengesetzes (NKAG) in der zurzeit geltenden Fassung wird hiermit die Hundesteuer für den Erhebungszeitraum (Kalenderjahr) 2021 durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt.
14.01.2021 Nach den Vorschriften des NKWG und... Nach den Vorschriften des NKWG und der NKWO ist für das Wahlgebiet der Stadt Osterode am Harz ein Gemeindewahlausschuss zu bilden, dessen weitere sechs Mitglieder und sechs stellvertretende Mitglieder aus dem Kreis der Wahlberechtigten vom Gemeindewahlleiter zu berufen sind. Den Parteien und Wählergruppen, die die in § 8 Abs. 2 NKWO geforderten Voraussetzungen erfüllen, steht das Vorschlagsrecht für die in den Stadtwahlausschuss zu berufenden Mitglieder und stellvertretenden Mitglieder zu.
weitere Meldungen

Was erledige ich wo?

#A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wetter in Osterode am Harz

 

Übersetzungen | translations